Kinderkrippe für 1- bis 3-jährige Kinder

Montag bis Freitag, 7:30-15:30 Uhr

Das Mütterzentrum bietet eine Kinderbetreuung für Kinder ab einem Jahre an, die seit Jahren einen großen Zuspruch erfährt. In der Gruppe arbeiten wechselweise drei Erzieherinnen. Die Gruppe kann max.10 Kinder aufnehmen, die jeweils von zwei Erzieherinnen betreut werden. Durch die kleine Gruppe ist es den Erzieherinnen möglich, optimal auf die altersspezifischen Bedürfnisse der Kinder einzugehen, was besonders in der Eingewöhnungsphase und bei zurückhaltenden Kindern in diesem Alter notwendig ist. In der Eingewöhnungszeit werden die Kinder schrittweise von den Eltern begleitet, sodass sie Zeit haben, zu den Betreuungspersonen Vertrauen zu fassen.

Tagesablauf

Die Gruppe hat einen fest  geregelten Tagesablauf, der für die Kleinen besonders wichtig ist. Der Tagesablauf beinhaltet fest: Ankommen und Begrüßung,  Freispiel, Frühstück, Pädagogisches Angebot, Mittagessen, Mittagsruhe/Schlafen und Nachmittagssnack.

Pädagogische Schwerpunkte

Eine warmherzige und ausgeglichene Umgebung soll dem Kind Vertrauen und Geborgenheit vermitteln. Ein besonderer Schwerpunkt bei der pädagogischen Arbeit in der Gruppe sind Sinnes- und Wahrnehmungsförderung und Kreativität. Diese drei Punkte sind das Fundament für alle Entwicklungsbereiche des Kindes.. Das Ziel ist eine ganzheitliche Förderung aller Sinne, die durch gezielte Angebote in den verschiedenen Entwicklungs- und Lernbereichen geschult werden.

Sinne

Über die Sinne erlebt und erfährt das Kind seine Umwelt und eignet sie sich an. Tast-, Geruchs-, Hör- und Sehsinn sowie Geschmacks-, Gleichgewichts- und kinästhetischer Sinn werden gezielt gefördert. Je mehr dem kindlichen Forschungs- und Erkundungsdrang entsprochen wird, je mehr das Kind dabei entdecken kann und je vielfältiger seine Erfahrungen dabei sind, desto besser lernt es seine Wahrnehmungseindrücke zu verarbeiten. Besonders das Spielen unterstützt das Kind bei der Wahrnehmung der Sinne und deren Verarbeitung. Durch intensives Spielen, das den ganzen Körper beansprucht, verschafft sich das Kind die Menge an Sinneswahrnehmung, das notwendig ist, um das Gehirn in seiner Gesamtheit zu entwickeln.

Bewegung

Bewegung (Rennen, Toben, Sich-Verausgaben) ist ein wichtiger Bestandteil der kindlichen Entwicklung. Aktive Bewegung unterstützt das Wachstum der Kinder, regt das Herz-Kreislaufsystem an, schafft Übungssituationen zum Aufbau der Koordinationsfähigkeit und dient der Verbesserung motorischer Anpassungsreaktionen.

 

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte Frau Baeuerle, sie ist dienstag und mittwochs von 10 bis – 12 Uhr im Büro unter 07221-22616 zu erreichen.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mz-kaenguru.de/kinderkrippe-und-kindergruppe/